Warenkorb  

Produkt (leer)

Die Tradition des Libanesischen Weinbaus reicht über 5000 Jahre zurück, als die alten Bewohnerdes Libanon, die Phönizier, begannen die ersten Weinberge des Landes anzulegen. Schon früh exportierten die Phönizier ihren Wein in das pharaonische Ägypten, das antike Rom, Griechenland und Karthago, und trugen so Ihren Teil zur Einführung von Weinbau und Önologie in der Welt bei. Das antike Kana´an liegt ebenfalls innerhalb der heutigen Landesgrenzen des Libanon, dem Ort wo Jesus laut biblischer Überlieferung das Wunder der Vewandlung von Wasser zu Wein vollbrachte.

Château Ksara Libanon hat das reiche Erbe der Weinherstellung seit über 150 Jahren bewahrt, und legte mit seiner Gründung den Grundstein für den modernen Weinbau im Libanon. Gegründet im Jahre 1857 von Jesuiten, die erstmals mit der Produktion trockener libanesischer Rotweine begannen, ist Château Ksara im Libanon heute das älteste, größte und meistbesuchte Weingut des Landes und zieht mit seinen malerischen Weinhängen, den alten Gutsgemäuern und vor allem mit seinen atemberaubenden, kilometerlangen natürlichen unterirdischen Kalksteintunneln und -höhlen rund 70.000 Besucher pro Jahr an.

Libanesische Winzer gewinnen zunehmend internationale Anerkennung für ihre Erzeugnisse, und auch der Weintourismus floriert von Jahr zu Jahr. Château Ksara führt die libanesische Weinindustrie mit Respekt für seine lange Tradition sowie einem klaren Bekenntnis zu Engagement und Hingabe in die Moderne.